öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon
AQUA Diagnostik Logo

Sprechzeiten:

09:00 - 20:00 Uhr
karriere
blockHeaderEditIcon

Probenehmer (m/w/d) bei AQUA Diagnostik:
Jetzt bewerben
telefon
blockHeaderEditIcon

Ihr persönlicher Kontakt zu uns
089 8207 3333
trinkwasser-hygiene
blockHeaderEditIcon
Trinkwasser-Hygiene - Tipps von AQUA Diagnostik
menu
blockHeaderEditIcon
breadcrumb
blockHeaderEditIcon

Tipps zur Trinkwasser-Hygiene

Unser Trinkwasser ist nicht steril – es lebt!

Als Ihr Spezialist für Trinkwasser-Hygiene habe ich nachfolgend ein paar Tipps für Sie im Umgang mit unserem Lebensmittel Nr. 1 zusammengestellt.

Sie können sich diese Tipps


Tipps von Kerstin Karpf, Expertin für Trinkwasser-Hygiene, zur Verbeugung der Verkeimung in Stagnationswasser

Stagnierendes Wasser - Lebensmittel mit Verfallsdatum

Sie verwenden jeden Tag Trinkwasser aus der Leitung.
Durch Stagnation, also ruhendes Wasser z.B. an selten genutzten Entnahmestellen wie in Gästetoiletten, Gästezimmern, Badewannen oder Außenzapfstellen, kann sich die Qualität des Trinkwassers verändern - vergleichbar einem Lebensmittel mit abgelaufenem Verfallsdatum. Bereits nach wenigen Tagen, manchmal auch schon nach wenigen Stunden, können sich Mikrokeime im Leitungssystem bilden. Dieser Belag mit Mikrokeimen wird als Biofilm bezeichnet.

Die VDI/DVGW 6023 (gemeinsame Richtlinie zur Hygiene in Trinkwasser-Installationen des Verbands Deutscher Ingenieure und des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfachs) gilt für alle Trinkwasser-Installationen auf Grundstücken und in Gebäuden und wird allgemein im Sinne eines Sachverständigengutachtens für alle Wasserversorgungsanlagen nach der Trinkwasserverordnung TrinkwV § 3 angewendet. In dieser Richtlinie ist festgehalten, dass der bestimmungsgemäße Betrieb einer Trinkwasserinstallation an jeder Stelle einen Wasseraustausch binnen 72 Stunden / 3 Tagen durch Entnahme sicherstellen muss, um einer hartnäckigen Verkeimung - insbesondere bei Temperaturen zwischen 20 und 50 °C - vorzubeugen.

Um den Biofilm im Leitungssystem zu vermindern und für ein sauberes und einwandfreies Trinkwasser zu sorgen, empfehle ich Ihnen daher folgende Maßnahmen, die Sie selbst ergreifen können:

  • Lassen Sie an allen Wasserstellen mindestens einmal pro Woche erst heißes Wasser und danach kaltes Wasser für ein paar Minuten laufen.
  • Entkalken Sie regelmäßig die Perlatoren/Mischdüsen am Waschtisch, Badewanne, Dusche und Küchenarmaturen: Entfernen Sie etwa alle 4-6 Wochen die Perlatoren und legen diese für ein paar Stunden in Essigessenz ein. Einen kompletten Austausch der Perlatoren empfehle ich Ihnen spätestens nach zwei Jahren.


Perlatoren-/Mischdüsentausch alle zwei Jahre

  • Auch die Duschköpfe sollten mindestens zweimal im Jahr entkalkt werden. Brausekopf und Schlauch bitte spätestens nach 5 Jahren erneuern.

Trinkwasser-Hygiene nach Umzug oder längerer Abwesenheit

Sind Sie gerade umgezogen oder waren Sie länger abwesend? Dann empfehle ich Ihnen alle Perlatoren/Mischdüsen, Duschköpfe und Duschschläuche auszutauschen

In Abwesenheit durch Urlaub, Krankheit oder auch beruflich, steht bei Ihnen zu Hause das Trinkwasser im Leitungssystem.
 Während dieser Zeit bildet sich der Biofilm, oft schon nach Stunden. 
Sind Sie wieder zu Hause, entfernen Sie an allen Wasserstellen die Perlatoren und lassen für mindestens 3 Minuten erst warmes und danach kaltes Wasser durch die Armatur laufen. 

Wenn Sie in den Urlaub fahren oder beruflich unterwegs sind, machen Sie vor-Ort das gleiche. In der Küche genauso wie im Badezimmer. 

Denken Sie, dies sei übertrieben oder nicht erforderlich? Lesen Sie den offiziellen Ratgeber des Umweltbundesamts der Informationen zu den gesundheitlichen Aspekten von Trinkwasserinstallationen bereitstellt. Dort finden Sie auf Seite 19, Tabelle 1 die von offizieller Seite aus veröffentlichten Hinweise zu den Maßnahmen, die Sie nach Zeiten längerer Abwesenheit an und in ihrer Trinkwasserversorgung vornehmen sollten und - wie ich Sie als Expertin für die Trinkwasser-Hygiene ebenfalls ausspreche. 

Ratgeber Gesundheitliche Aspekte der Trinkwasser-Installation

Wenn Sie mehr wissen oder sich ausführlicher über die Trinkwasserhgiene informieren möchten, finden Sie im Ratgeber "Trinkwasser aus dem Hahn - Gesundheitliche Aspekte der Trinkwasser-Installation", herausgegeben vom Umweltbundesamt Informationen und Tipps, die an Mieter, Haus- und Wohnungsbesitzer gleichermaßen gerichtet sind. Laden Sie diesen Ratgeber direkt von der Internetseite des Umweltbundesamts herunter:
 

 

Download Ratgeber Trinkwasserhygiene

 

Ich hoffe meine Tipps konnten Ihnen helfen.
 Bei weiteren Fragen zu diesem Thema bin ich gerne für Sie da.

Kerstin Karpf, Inhaber AQUA Diagnostik DAS ORIGINAL e.K.

Ihre Kerstin Karpf
Expertin für Trinkwasser-Hygiene

Wenn Sie diese Hinweise ausdrucken möchten, laden Sie das PDF-Dokument Tipps zur Trinkwasser-Hygiene herunter. Wünschen Sie eine laminierte Version als Aushang am Schwarzen Brett für Ihre Wohnanlage, kreuzen Sie die entsprechende Option im Kontaktformular an.
 

Anfrage
blockHeaderEditIcon

Ihre Anfrage an uns

Sie wollen AQUA Diagnostik zunächst kennenlernen, um zu erfahren, welche Vorteile Sie mit einem outgesourcten Spezialisten für die Trinkwasser-Hygiene erzielen können?

Kontaktieren Sie mich völlig unverbindlich und wir vereinbaren einen Beratungstermin - bundesweit.

Kerstin Karpf, AQUA Diagnostik

 

Kontaktformular

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*